IVF-Schließung am LKH Graz: Statement Dr. Michael Schenk

Nach der IVF-Schließung am LKH Graz bleibt die Forschungskompetenz am Kinderwunsch Institut erhalten. Dr. Michael Schenk zeigt sich überrascht über die Schließung des In-vitro-Fertilisationsbereichs an der LKH Frauenklinik in Graz. Dank seines Kinderwunsch Instituts gibt es für kinderlose Paare in Österreich Grund zur Hoffnung. Laut neuem Kooperationsvertrag zwischen MedUni und LKH kommen massive Änderungen im Bereich der Gesundheitsleistungen auf Graz zu. Unter anderem wird der In-vitro-Fertilisationsbereich (Kinderwunsch) an der Frauenklinik stillgelegt. So der am 7. Juli erschienene Bericht in der Kleinen Zeitung. „Ein großer Verlust nicht nur für Graz als bedeutenden Wissenschafts- und Forschungsstandort“, erklärt der klinische Embryologe Dr. Michael Schenk vom Kinderwunsch Institut Dobl bei Graz, das als enger Kooperationspartner mit der Biobank, dem ZMF und der Endokrinologie der MEDUNI Graz zusammenarbeitet.

Mehr lesen...

Erfahren Sie, wie das Kinderwunsch Institut Ihnen bei Ihrem persönlichen Kinderwunsch helfen kann. Kontaktieren Sie uns noch heute und vereinbaren Sie Ihr unverbindliches Erstgespräch gleich online.

Jetzt Erstgespräch vereinbaren