Endlich schwanger dank femSense!

Entscheidet man sich für ein Kind, kann es meistens gar nicht schnell genug gehen mit dem schwanger werden. Doch meistens klappt es nicht auf Anhieb. Eine Frau ist nur etwa 24 Stunden in ihrem Zyklus fruchtbar und dies zu erkennen ist wegen des minimalen Temperaturanstiegs im Körper nicht gerade leicht. 

Schwanger werden dank Temperaturmessung verspricht schon die altbekannte “Basaltemperatur Methode”. Bei dieser wird zu bestimmten Zeitpunkten die Körpertemperatur gemessen, um den minimalen Temperaturanstieg im Körper, der vor dem Eisprung stattfindet, zu erkennen. Die Methode ist durch die wenigen Messungen eher ungenau und nur für Frauen geeignet die ihren Zyklus sehr gut kennen. Dadurch führt sie leider nur in wenigen Fällen zur gewünschten Schwangerschaft.

Das femSense System ist ein großartiges Produkt, das all die Schwächen der “Basaltemperatur Methode” durch stetige Messungen und genaue Aufzeichnung ausmerzt. Der Temperatursensor im diskreten Pflaster zeichnet die Körpertemperatur kontinuierlich auf und schafft dabei bis zu 1000 Messungen in 7 Tagen. Misst man selbst würde man kaum hinterher kommen. Der aktivierte Temperaturpatch verknüpft sich mit der zugehörigen App am Handy und zeigt den Eisprung. Dank integrierter NFC Technologie, die man vom kontaktlosen Bezahlen mit der Bankomatkarte kennt, kann die Information mit fast jedem Handy ausgelesen werden.

Im Video zum femSense Pflaster erklärt Dr. Schenk, wie die Zyklen im weiblichen Körper ablaufen und wo das revolutionäre Produkt ansetzt, um ein entspanntes schwanger werden zu ermöglichen.

Erfahren Sie, wie das Kinderwunsch Institut Ihnen bei Ihrem persönlichen Kinderwunsch helfen kann. Kontaktieren Sie uns noch heute und vereinbaren Sie Ihr unverbindliches Erstgespräch gleich online.

Jetzt Erstgespräch vereinbaren