Aktuelle Studien zum Kinderwunsch

In enger Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut FRED führen wir im Kinderwunsch Institut laufend Studien durch, um die medizinischen Behandlungsmöglichkeiten zu verbessern und wissenschaftliche Fragestellungen zu beantworten.

StudienteilnehmerInnen gesucht!

We need you! Für unsere Studien sind wir immer wieder auf der Suche nach Teilnehmer/Innen.

Ablauf der Studien

Schritt 1- Erste Kontaktaufnahme:

Sollten Sie Interesse an einer Studie haben, melden Sie sich am Empfang oder per Kontaktformular und wir klären Sie gerne ausführlich auf.

Schritt 2 - Aufklärung und Einwilligung:

Die Teilnahme erfolgt ausschließlich freiwillig. Jede/r Patient/in wird genauestens über die Studieninhalte aufgeklärt und gibt eine schriftliche Einwilligung ab.

Schritt 3 - Freiwillige Teilnahme an der Studie:

Sie haben selbstverständlich das Recht, jederzeit - auch ohne Angabe von Gründen - die Teilnahme an der Studie zu beenden. Für keinen Studienteilnehmer entstehen gegenüber anderen PatientInnen Vorteile. Ihre Kinderwunschbehandlung ist unabhängig von der Teilnahme an der Studie.

Noch Fragen?

Sollten Sie Fragen zu unseren Studien oder Interesse an der Teilnahme haben, kontaktieren Sie uns bitte unter +43 313655111 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an office@kinderwunsch-institut.at

Folgende Studien werden derzeit am Kinderwunsch Institut durchgeführt: 

Biobank Studie

Seit 2013 wird am Kinderwunsch Institut eine Sammlung von Körperflüssigkeiten, welche im Rahmen einer Kinderwunschbehandlung gewonnen werden, durchgeführt. Die gewonnen Proben werden in der Biobank der Medizinischen Universität Graz gelagert. Retrospektive Analysen dieser Körperflüssigkeiten ermöglichen ein besseres Verständnis der pathologischen und physiologischen Vorgänge in der Reproduktionsmedizin. Zudem gestatten neue Erkenntnisse die Optimierung diagnostischer und therapeutischer Prozesse.

Bemfola (freeze-all)

In einer prospektiven Beobachtungsstudie überprüfen wir gemeinsam mit der Firma Gedeon Richter Pharma GmbH die Sicherheit und Wirksamkeit einer zugelassenen FSH-Behandlung (Follitropin alfa  - Bemfola®). Im Rahmen der Studie soll die Übertragung künstlich befruchteter Eizellen (direkte oder nach vorherigem Einfrieren) von Patientinnen, welche eine kontrollierte Stimulation der Eierstöcke mit Bemfola® erhalten haben, überprüft werden.

Ferring Beyond

Ziel der klinischen Studie ist die Untersuchung der Wirksamkeit und Sicherheit einer individualisierten Behandlung mit Rekovelle, einer zugelassenen FSH-Behandlung, hinsichtlich dem ovariellen Ansprechen im Rahmen eins langen Behandlungsschemas mit einem GnRH-Agonisten im Vergleich zu einem kurzen Behandlungsschema mit einem GnRH-Antagonisten. Die Studie ist derart aufgebaut, dass sie mögliche Unterschiede hinsichtlich der durchschnittlichen Anzahl erhaltener Eizellen (Oocyten) beschreibt.

Warum führen wir Studien zum Kinderwunsch durch?

Neue Erkenntnisse erlauben uns eine stete Weiterentwicklung der medizinischen Therapiemethoden und geben uns einen besseren Einblick in die unterschiedlichen Ursachen von ungewollter Kinderlosigkeit. Durch die enge Zusammenarbeit mit Universitäten und medizinischen Kooperationspartnern ermöglichen wir Ihnen die bestmögliche Versorgung am aktuellen Stand der Wissenschaft.