Vier Wege der Befruchtung: Der Verkehr zum Optimum

Die fruchtbare Zeit im weiblichen Zyklus beschränkt sich auf wenige Tage rund um den Eisprung. Spermien können unter optimalen Bedingungen bis zu 2 Tage überleben, wohingegen die Eizelle nach dem Eisprung nur etwa 24 Stunden befruchtungsfähig ist und dann – sollte keine Befruchtung stattfinden – abstirbt. Dieses Zeitfenster gilt es anhand eines sogenannten Zyklusmonitorings herauszufinden. Dabei wird mittels Ultraschall das Eibläschenwachstum und der Aufbau der Gebärmutterschleimhaut kontrolliert. Auf diese Art lässt sich die fruchtbare Zeit sehr genau bestimmen und wir können Ihnen eine Empfehlung geben, wann Sie Geschlechtsverkehr haben sollten. So kann Ihre Chancen auf eine Schwangerschaft maximiert werden.

Ist der Verkehr zum Optimum auch für uns eine Option? 

Wichtigste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Verkehr zum Optimum sind die Durchgängigkeit Eileitern und ein unauffälliger Menstruationszyklus. Auch das Spermiogramm des Mannes darf keine Auffälligkeiten zeigen.

Das Alter der Frau spielt beim Verkehr zum Optimum ebenfalls eine große Rolle, denn auch wenn der Geschlechtsverkehr in den fruchtbarsten Tagen stattfindet, ist eine Befruchtung nicht garantiert. Bei Frauen zwischen 20 und 25 Jahren liegt die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden pro Zyklus bei etwa 30 Prozent. Ab 35 Jahren ist diese Chance nur mehr halb so groß und sinkt bis Anfang 40 auf etwa 10 Prozent ab.  

Im Zuge einer umfassenden fortpflanzungsmedizinischen Gesundenuntersuchung im Kinderwunsch Institut können wir feststellen, ob der Verkehr zum Optimum für Sie in Frage kommt und wie wir Sie auf Ihrem Weg zum Wunschkind unterstützen können.

Ihr Michael Schenk

Erfahren Sie, wie das Kinderwunsch Institut Ihnen bei Ihrem persönlichen Kinderwunsch helfen kann. Kontaktieren Sie uns noch heute und vereinbaren Sie Ihr unverbindliches Erstgespräch gleich online.

Jetzt Erstgespräch vereinbaren