Mit alternativen Methoden entspannt zu Ihrem Wunschkind

TCM als Unterstützung

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist mit über 2.500 Jahren das älteste kontinuierlich dokumentierte Medizinsystem. Sie beschreibt Vorgänge inner- und außerhalb des Körpers in energetischen Maßstäben und beobachtet Muster aus Zeichen und Symptomen, die der einzelne Mensch unter bestimmten Umständen aufweist. 

Die chinesische Medizin bietet unterschiedliche Behandlungsmethoden wie Akupunktur, Kräutertherapie, Qigong und Ernährungsberatung. 

Es gibt bestimmte Leiden, bei denen die TCM Erfolge erzielen kann. Dazu gehört auch die Behandlung während der Zeit des Kinderwunsches. 

Die TCM hat einen langsameren und sanfteren Ansatz als die westliche Medizin. Es ist von Vorteil, die Behandlung rechtzeitig zu starten, um Körper und Seele gut vorzubereiten und sämtliche Prozesse zu optimieren. Zu Beginn steht ein ausführliches TCM-Erstgespräch, damit aufgrund der Gesamtheit der Symptome, dem Erscheinungsbild von Zunge, Puls, Haut und vielem mehr, eine umfassende TCM-Diagnose gestellt werden kann, der Voraussetzung für die Behandlung. 

Die Stärken

Eine sehr individuelle Diagnose und exakte Beobachtung von Zeichen und Symptomen inner- und außerhalb des Körpers sind der Grundstein der TCM. Das ermöglicht eine sehr persönliche Therapie, die eine sanfte Behandlungsmethode darstellt. Die TCM versucht körpereigene Regulationsmechanismen zu stimulieren und Disharmonien ins Gleichgewicht zu bringen.

Der westliche und chinesische Ansatz sind sehr unterschiedlich, können sich jedoch sehr gut ergänzen und gegenseitig positiv beeinflussen. Bei der Behandlung von Unfruchtbarkeit kann die TCM z.B. Einfluss auf den Menstruationszyklus haben, auf die Eizellen- und Spermienqualität, auf die Gebärmutterschleimhaut und auf die Einnistung. Sie kann begleitend während der westlichen Kinderwunschbehandlung erfolgen oder auch im Intervall. Der positive Einfluss der Akupunktur, im Sinne einer höheren Schwangerschaftsrate, vor und nach dem Embryotransfer, wurde in wissenschaftlichen Studien belegt. 

Im Kinderwunsch Institut bietet Dr. Ursula Ritz die TCM-Behandlung an und stehen sehr gerne für Anfragen zur Verfügung.